Ordentlich baden

Badeordnung

Sehr geehrte Gäste!

 

Die ALLEGRIA FAMILIENTHERME Stegersbach by Reiters versteht sich als Ihr Partner beim Erholen und Entspannen. Wir bemühen uns ständig darum, Ihnen ein ausgewogenes Angebot und eine qualitative Dienstleistung zu bieten. Wir bitten Sie, in diesem Sinne die folgenden Punkte im Rahmen Ihres Aufenthaltes in der Allegria Familientherme Stegersbach zu berücksichtigen, damit  Sie und die anderen Thermengäste bei uns einen möglichst erholsamen Tag verbringen können.

 

1. Allgemeine Regelungen

  

a) Mit dem Zutritt in die Therme erkennen Sie diese Badeordnung sowie alle damit verbundenen Hygiene- und Sicherheitsanweisungen verbindlich an.

b) Das Rauchen in der Therme und im Saunabereich ist grundsätzlich verboten. Im Thermenimbiss ist das Rauchen in der speziellen Raucherzone gestattet.

c) Behälter aus Glas dürfen in den Badebereich ausnahmslos NICHT mitgenommen werden.

d) Jeder Thermengast hat sich so zu verhalten, dass sich dadurch kein anderer Gast belästigt fühlt.

e) Den Anweisungen des Thermenpersonals ist unbedingt Folge zu leisten.Bei ordnungswidrigem Verhalten werden die betroffenen Personen verwarnt und können erforderlichenfalls auch des Thermengeländes ohne Anspruch auf Rückersatz des Eintrittsgeldes verwiesen werden.

f) Alle Anlagen und Einrichtungen der Therme sind sorgsam zu benutzen.

g) Die Absperrzäune und Drehkreuze der Thermenanlage dürfen nicht er- oder überklettert werden.

h) Bitte betreten Sie das Thermenimbiss nur mit Bademantel und Badeschuhen. Das Einnehmen von mitgebrachten Speisen im Badebereich und im Thermenimbiss ist untersagt. 

 

2. Öffnungszeiten und Preise 

a) Es gelten die jeweiligen Preise und Öffnungszeiten gemäß Anschlagtafel im Kassen- und Eingangsbereich der Therme. Einlassschluss ist um 20.00 Uhr ausgenommen Hochsaisonzeiten um 21.00 Uhr. Die Saisonzeiten finden Sie hier.

b) Die Rückerstattung des Eintrittspreises ist nicht möglich!

c) Badegäste erhalten zum Betreten der Therme bzw. der Sauna ein Chiparmband (Datenträger), welches während des Aufenthaltes sorgfältig aufzubewahren ist. Jede Zahlung an der Thermenrezeption erfolgt mit Quittung, welche dem Gast übergeben wird. Die Quittung dient im Verlustfall des Datenträgers für dessen Identifizierung über die Chipnummer. Mit dem Kauf der Eintrittskarte und dem Erhalt der Quittung akzeptieren Sie unsere Badeordnung. 

d) Bei Verlust des Chiparmbandes ohne Quittungsnachweis wird ausnahmslos eine Verlustgebühr von € 150,00 verrechnet und der verlorene Datenträger ist somit ungültig. Für den verlorenen Datenträger mit Quittungsnachweis werden als Einsatz € 12,00 verrechnet.

  

3. Unfälle und Haftung

a) Zur Verminderung der Unfallgefahr sind folgende Punkte zu beachten:

- keine Sprünge vom Beckenrand oder Kopfsprünge ins Wasser

- kein rücksichtsloses Schwimmen oder die Verwendung von Sportgeräten (z.B. Schwimmflossen)

- kein Gehen oder Laufen auf Beckenbrüstungen

- die Verwendung von Badeschuhen im gesamten Thermen- und Saunabereich

- die Benutzung von Augenschutzbrillen (Schwimmbrillen) erfolgt auf eigene Gefahr.

b) Bei Unfällen leitet die Therme mit Hilfe des zuständigen Personals im Rahmen des Zumutbaren die notwendigen Hilfeleistungen ein.

c) Alle Unfälle, Diebstähle oder Beschwerden sind dem Thermenpersonal umgehend zu melden.

d) Die Benützung der Spielgeräte im Außenbereich darf nur unter Aufsicht der Eltern bzw. der begleiteten Aufsichtspersonen erfolgen. Sämtliche Hinweise bzw. Einschränkungen werden kontinuierlich durch unsere geschulten Mitarbeiter kontrolliert.

e) Die Benutzung aller Anlagen in der Therme und in der Sauna erfolgt auf eigene Verantwortung. Eltern haften für ihre Kinder.

f)  Die Allegria Familientherme Stegesbach haftet NICHT für Schäden, welche durch die Mißachtung der Badeordnung, allfälliges sonstiger Benutzungsregelungen z.B. Solarien), Anweisungen des Thermenpersonals oder durch eigenes Verschulden verursacht wurden.

g) Für höhere Gewalt und Zufall sowie für Mängel, die auch bei Einhaltung der üblichen Sorgfalt nicht sofort erkannt werden, haftet der Betreiber nicht.

h) Der Betreiber oder dessen Mitarbeiter haften für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für die auf den gekennzeichneten Parkplätzen des Bades abgestellten Fahrzeuge.

i)  Wertgegenstände sind in den entsprechenden Mietkästchen zu deponieren, da sonst bei Verlust oder Diebstahl keine Haftung übernommen wird.

 

4. Fundgegenstände

a) Fundgegenstände sind grundsätzlich an der Thermenrezeption oder beim Thermenpersonal abzugeben.

b) Die Ausfolgung der Fundgegenstände an den Eigentümer erfolgt an der Thermenrezeption ausschließlich nur bei Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises und nach erfolgter Beschreibung des Gegenstandes gegen Unterschrift und Eintragung im Fundbuch.

 

5. Benutzung der Bäder und der Sauna

a) Das Betreten der Nassbereiche der gesamten Thermenanlage mit Straßenschuhen ist strengstens untersagt.

b) Aus hygienischen Gründen bitten wir Sie, vor der Benutzung der Einrichtungen unbedingt zu duschen.

c) Fußdesinfektionsanlagen sind beim Betreten und beim Verlassen der Therme zu benutzen.

d) Das Verwenden von Seife, Shampoos oder Waschmittel und das Auswaschen von Badekleidung in den Badebecken sowie das Verunreinigen dieser ist strengsten untersagt.

e) Für Abfälle im gesamten Thermen- und Saunabereich sind die dafür vorgesehenen Abfallbehälter zu verwenden.

f)  Die Benutzung des Saunaraumes ist nur mit einem ausreichend großen Liegehandtuch gestattet. Jede Verunreinigung der Bänke durch Schweiß ist zu vermeiden. Die Handtücher sind beim Verlassen des Saunaraumes mitzunehmen. Jedes Trocknen von Handtüchern oder Wäsche im Saunaraum oder auf Heizkörpern anderer Räume ist mit Rücksicht auf die dadurch verursachte Luftverschlechterung untersagt.

g) Beachten Sie bitte die speziellen Benutzungsinformationen der Saunaeinrichtungen und insbesondere der Solarien.

 

6. Badeverbot

 a) Absolutes Badeverbot gilt insbesonders für Personen mit ansteckenden Erkrankungen: z.B. Kinderkrankheiten wie Windpocken oder übertragbare Hauterkrankungen wie z.B. Hautpilze.

b) Relatives Badeverbot gilt für Personen mit Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, der Blutgefäße (insbesondere Venöse Durchblutungsstörungen und Thromboembolische Erkrankungen) sowie alle Erkrankungen, bei denen Wärmeanwendungen nicht erlaubt sind.

c) Im Zweifelsfall fragen Sie vor dem Thermenbesuch einen Arzt.

 

7. Schlussbemerkung

Die Mitarbeiter der Allegria Familientherme Stegersbach sind angewiesen, sich den Badegästen gegenüber zuvorkommend zu verhalten, jedoch mit Nachdruck auf die Einhaltung der gegebenen Anordnungen im allgemeinen Interesse zu achten. Jede Art von gewerblicher  Tätigkeit oder Werbung im Bereich des Bades bedarf der Zustimmung des Eigentümers.

Die Haus- und Badeordnung gilt für den allgemeinen Thermenbetrieb. Bei Sonderveranstaltungen können von dieser Badeordnung Ausnahmen zugelassen werden, ohne dass es einer besonderen Aufhebung dieser Badeordnung bedarf.

 

Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Aufenthalt!

Die Betriebsleitung

Allegria Familientherme Stegersbach