Familien well und nass

Als Familienhotel kümmern wir uns äußerst speziell – um Vater, Mutter und Kinder

Natürlich wissen wir auch, was Großeltern sich von einem Wellnesshotel erwarten. Ein Kinder-Wellness-Programm für ihre Enkel zum Beispiel, komfortable Unterbringung in aneinander angrenzenden Zimmern, perfekte Sauberkeit; nicht nur im Wellnessbereich, sondern im ganzen Haus. Dazu gehört auch die Familiensauna, in der Kinder mit ihren Begleitern täglich schwitzen können. Familienwellness nennen das manche. Wir haben dafür einen eigenen Begriff erfunden – „Familienwellnass". Kommt gut an!

Familiensaunazeit

Unser Rezeptur damit sich kleine und große Gäste in der Saunawelt erholen können und gleichermaßen wohlfühlen.

  • Täglich von 10.00 bis 12.00 Uhr können Eltern mit Ihren Kindern (ab 3 Jahren) die Innensaunen der Allegria Familientherme besuchen.
  • Während dieser Zeit ist die Nutzung der Saunen mit Badekleidung erlaubt.
  • Der Saunaaußenbereich mit den beiden Becken, als auch die Kellerstöcklsauna und die Schwitzstube, bleiben während der Familiensaunazeit weiterhin nur den erwachsenen Saunafreunden vorbehalten und sind somit kompletter Nacktbereich.
  • Aufzahlung Familiensauna: pro Kind € 2,00 I pro Erwachsener bei Tageskarte € 7,00 I pro Erwachsener bei 3 Stunden Karte € 3,00

 

 

Kinderwellness

Ob Massage oder eine pflegende Gesichtsanwendung für unsere jüngsten Gäste ist bestimmt das Richtige dabei!

Kids und Teens wählen aus folgenden Anwendungen in unserer Dolce Vita:

  • Badolin-Massage mit duftenden Ölen oder mit Schokoöl
  • Plötzlich Prinzessin mit Reinigung, Dampf, Maske, Abschlusspflege, Nägel lackieren und kleiner Überraschung
  • Kinder Fuß- oder Handpflege mit wohltuendem Kräuterbad inklusive Massage, Pflege von Fuß- oder Fingernägeln mit Lackierung nach Wunsch
  • Teenie-Gesichtsbehandlung für alle bis 18 Jahre, die eine spezielle Pflege benötigen.

Familienwellness für gemeinsame Glücksmomente:

  • Familienserail - ein Dampfbad mit Honigcreme für die ganze Familie (zwei Erwachsene und max. zwei Kinder)